Alle Sendungen

Von Roswell nach Magonia

 [06-03-2015, ca. 90 min]

 Permalink zur Sendung   

Der 1939 geborene Astrophysiker und Informatiker Jacques Vallée wurde bereits mit 16 Jahren Zeuge eines unidentifizierten Objekts über seiner Heimatstadt Pontoise. In den frühen 60ern begann Vallée sich gemeinsam mit seinem Mentor J. Allan Hynek eingehend mit der Dokumentation und Analyse des UFO-Phänomens zu befassen. In seinem 1969 erschienenen Buch "Passport to Mangonia" stellte er als einer der ersten UFO-Forscher die Extraterrestre Hypothese begründet in Frage. Der Autor Roland Horn ist live zu Gast, um über Vallées faszinierende Theorien zu berichten.


Illustration: Matthias Töpfer >> www.bilderdaemmerung.de

Roland Horn bespricht in seinem aktuellen Buch "UFOs - The Final Countdown" neben der Arbeit von Jacques Vallée auch alternative Erklärungen zum Absturz eines ungewöhnlichen Objekts in Roswell, der sich im Juli 1947 ereignet haben soll. In seinen zahlreichen Publikationen zum Thema findet sich auch ein Buch über die Arbeit des Journalisten und UFO-Forschers John Keel, der ebenfalls ein Szenario jenseits vergleichsweise simpler "Außerirdischer Besuche" entwirft. Ein Gespräch zu spannenden und dennoch im deutschen Sprachraum kaum kommentierten Perspektiven auf das so genannte UFO-Phänomen.

  Website von Roland M. Horn

  Buch: Passport to Magonia (Amazon)

  CROPfm: Trau Deinen Augen Nicht!

  Forum: Kommentare und Diskussion zur Sendung
Themengebiete: Exopolitik und UFOs, Unerklärliche Phänomene

Moderator: 

Sendungsgast:

Roland M. Horn (Sachbuchautor, >> website, >> email, >> Gast-Info)