Alle Sendungen

Vakuumenergie - Energie aus dem "Nichts"?

 [18-04-2014, ca. 90 min]

 Permalink zur Sendung   

Der in Südafrika geborene Forscher und Erfinder Marcus Reid beschäftigt sich seit 1998 mit alternativen Methoden zur Energieerzeugung. Sein Hauptinteresse gilt dabei der so genannten Vakuumenergie, auch Raumenergie genannt. Eines der ersten konkreten Ergebnisse seiner Arbeit ist eine emissionsfreie Kristallzelle, die einen schwachen Gleichstrom über einen unbekannt langen Zeitraum generieren kann. Marcus Reid ist live zu Gast auf CROPfm, um über seine faszinierenden Versuche, aber auch seine theoretische Ansätze zu berichten.


Illustration: Matthias Töpfer >> www.bilderdaemmerung.de

Ausgehend von der Quantenelektrodynamik entwickelte Reid eine neue Sichtweise auf geschlossene elektrische Systeme. Der Ausgangspunkt ist demnach immer eine gebrochene Symmetrie in der Raumzeit, welche geladene Teilchen in Bewegung versetzt. Gelingt es den Symmetriebruch aufrecht zu erhalten, könne man beliebig viel Energie aus dem Quanten-Vakuum ziehen. Reid spricht in diesem Fall auch von kohärenter Quantenfluktuation - ein Effekt, der auch in der Kristallzelle zum tragen kommen soll. Kann, was heute im Kleinen funktioniert, vielleicht auch einmal in großen Generatoren genutzt werden? Die Folgen wären umwälzend...

Siehe auch Sendung >> Und er dreht sich doch... mit Dr. Claus Turtur

  Website: Forschungslabor für Vakuumenergie

  Forum: Kommentare und Diskussion zur Sendung
Themengebiete: Freie Energie und Raumenergie, Alternative Wissenschaft und Physik

Moderator: 

Sendungsgast:

Marcus Albert Reid (Forscher, Erfinder, >> website, >> email, >> Gast-Info)