Alle Sendungen

Cosmic Jokers

 [10-11-2017, ca. 183 min]

 CROPfm Open End  -  Permalink zur Sendung   

Der 2009 verstorbene US-Amerikaner John Alva Keel galt Zeit seines Lebens als Enfant terrible der UFO-Szene. Ähnlich wie Jaques Vallée widerstrebte auch er dem Konsens der meisten Forscher und bot ein sehr alternatives Erklärungsmodell des Phänomens fernab von den "Außerirdischen, die gekommen sind, um uns zu helfen" an. Wladislaw Raab hat sich seit vielen Jahren intensiv mit der Arbeit Keels auseinander gesetzt und ist ein weiteres Mal live zu Gast, um über "Cosmic Jokers" und vieles mehr zu berichten.


Illustration: Matthias Töpfer >> www.bilderdaemmerung.de

Nicht zuletzt durch die sehr erfolgreiche Verfilmung des Buches "The Mothman Prophecies" wurde die Arbeit Keels einer breiten Öffentlichkeit bekannt. So stellte er bereits in den späten 60er Jahren Thesen auf, die bis heute als innovativ bezeichnet werden können - nicht zuletzt deshalb, da die UFO-Szene seit Jahrzehnten mehr oder weniger ihrem eigenen Schweif nachjagt und sich ewig im Kreis dreht. Eine faszinierende Reise ins Superspektrum und das Reich der Ultraterrestren, die uns vielleicht schon seit Jahrtausenden begleiten...

  Website über John Alva Keel

  Website von Wladislaw Raab

  DVD: The Mothman Prophecies - Tödliche Visionen (Amazon)

  Buch: Operation Trojan Horse (Amazon)

  Forum: Kommentare und Diskussion zur Sendung
Themengebiete: Exopolitik und UFOs, Unerklärliche Phänomene, Bewusstsein

Moderator: 

Sendungsgast:

Wladislaw Raab (Forscher, Autor, >> website, >> email, >> Gast-Info)