Alle Sendungen

Der Datenfall

 [12-07-2013, ca. 98 min]

 Permalink zur Sendung   

Ist Privatsphäre schon bald ein Relikt vergangener Zeiten? JedeR, der/die elektronische Medien zur Kommunikation nutzt (und wer tut das nicht?), ist potentiell Opfer, Angriffsziel oder Täter. Seit den ersten Veröffentlichungen von Edward Snowden ist das Thema Überwachung in den Massenmedien präsent. Die Informationen waren aber zum Teil seit den frühen 80ern bekannt, als der Journalist James Bamford viele der "Praktiken" aufdeckte. Chris Haderer und Dr. Hans Zeger (via Telefon) sind live zu Gast, um über die aktuellen Entwicklungen in Sachen "Big Brother" zu berichten...


Illustration: Matthias Töpfer >> www.bilderdaemmerung.de

Der Computerspezialist Edward Snowden ist bei Weitem nicht der einzige Whistleblower aus den Reihen der NSA. Der ehemalige Technische Direktor im Dienste der National Security Agency, William Binney, versucht seit 2001 auf den rigorosen Sammeleifer der Agency aufmerksam zu machen. Privatpersonen, Unternehmen und ganze Staaten sind "durchschaubar" geworden - die Frage ist, welche Organisationen Daten sammeln, wer sie wozu verwendet und wer schließlich die vielen Überwacher überwacht. Die Frage, ob Snowden und andere Whistleblower Hochverräter sind, müssen amerikanische Gerichte klären - für viele sind sie schon heute Helden.

  Video: Eine Frage des Vertrauens - zur Vorratsdatenspeicherung...

  Video: The All American Big Data Online Election Show

  Buch: The Puzzle Palace (Amazon)

  Videomitschnitt der Sendung

  Forum: Kommentare und Diskussion zur Sendung
Themengebiete: Big Brother, Politik & Wirtschaft

Moderator: 

Sendungsgäste:

Chris Haderer (Freier Journalist, Autor, >> website, >> email, >> Gast-Info)
Dr. Hans G. Zeger (Datenschutzexperte, Autor, >> website, >> email, >> Gast-Info)